Neue Thüringer Weinprinzessin gekrönt

Dem großartigen Festumzug am Vortag unter dem Motto „Bad Sulza (wunderbar) wanderbar“ und weiteren Veranstaltungen zum Bad Sulzaer Weinfest folgte traditionell die Krönung der bis dahin sehr geheim gehandelten Person

Foto: Mirko Schlender

Die Thüringer Weinprinzessin 2019-2020 heißt Julia Peter. Die 22-jährige Diplom-Rechtspflegerin wuchs in der Kur- und Weinstadt Bad Sulza auf und wohnt derzeit in Apolda. Ihre Freizeit widmet sie dem Reitsport, außerdem kocht und bäckt sie sehr gern.

Bereits als Kind war sie Thüringer Weinengel und begleitete gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester viele Jahre lang die damaligen Weinprinzessinnen bei Auftritten und Festumzügen. Schon damals – noch mit Traubensaft im Glas – wünschte sie sich, später einmal die Schärpe und die Krone der Weinprinzessin zu tragen. Mit den Jahren wurde der Traubensaft gegen den Wein ausgetauscht und das Interesse am Weinbau erwachte.
Julia kennt Bad Sulza und die Umgebung in all ihren Facetten und freut sich darauf, als 26. Thüringer Weinprinzessin die Kurstadt und den Thüringer Weinbau vertreten zu dürfen.

Wie in den letzten Jahren, nahm die Thüringer Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Die Linke) den Krönungsakt vor.

Die nächsten Auftritte sind schon feste Programmpunkte, u. a. das Weinbergfest in Kaatschen oder/und das Federweißerfest im Weingut Clauß.