Michelle: Hauptsache, man steht hinter sich

Im Gespräch mit der Schlagersängerin Michelle

 

Schlagerstar Michelle geht wieder auf Tour. In der neuen Show „Tabu – LIVE“ präsentiert die erfolgreiche Sängerin an 21 Terminen in Deutschland, Schweiz und Österreich ihr aktuelles Album „Tabu“ sowie viele weitere Hits. Wie in den Songs selbst wird Michelle auch auf der Bühne kein Blatt vor den Mund nehmen, wenn sie von den Höhen und Tiefen ihres ereignisreichen Lebens singt und berichtet. Wir kamen mit ihr ins Gespräch.

Schön, dass Sie Zeit für uns haben. Sie kommen nach Thüringen, kennen Sie unser Land?

Wir waren schon ganz oft in Ihrem Land. Wir genießen es, bei Ihnen zu sein. Ich bin ein Naturmensch und habe dann sicherlich auch meine Hunde mit dabei. Ich werde dieses Jahr  mit meinem Wohnmobil anreisen. Thüringen ist einfach wunderschön und es gibt so viele schöne Plätze. Ich freue mich natürlich auch auf die Menschen in Thüringen, weil die einen unheimlich herzlich in Empfang nehmen.

Sie kommen mit dem Wohnmobil?

Ja, wir sind mit dem Wohnmobil auf Tour. Ich möchte einfach ein bisschen Zuhause mitnehmen. Mit dem Mobil ist alles einfach ein wenig persönlicher und man hat sein eigenes Bett.

Vor fünf Jahren erzählten Sie mir in einen Interview von Ihren Töchtern. Die große besuchte damals eine Schauspielschule?

Die Kinder sind natürlich alle größer und älter geworden. Die Celine hat inzwischen ihre Theater- und Schauspielschule mit Erfolg beendet. Sie arbeitet jetzt im Kindergarten und macht dort ihre Ausbildung, weil sie gerne eine Theaterkinderschule eröffnen möchte. Dazu braucht sie aber eine pädagogische Ausbildung im Kindergarten.

Welche Lieder dürfen wir von Ihnen erwarten. Spielen Sie auch alte Lieder?

Auf jeden Fall. Natürlich. Wir haben ja etwa zwei Stunden Programm und natürlich die großen Hits eingepackt. Aber natürlich dreht sich alles auch um das TABU-Thema. Meine Botschaft: ´Hey, jeder Mensch soll so sein, wie er ist und sollte sich nicht auferlegen lassen, was er zu tun und zu machen hat. ´Denn was sind eigentlich Tabus? Wer entscheidet letztendlich, was richtig und falsch ist? Das sollte meiner Meinung nach jeder Mensch selbst für sich entscheiden. Ich möchte in meinem Programm viele Facetten darstellen, um den Menschen zu sagen: ´Egal, wie Du lebst, jede Facette ist richtig.´Hauptsache, man steht hinter sich und kann sich so annehmen, wie man ist. Wenn andere was dagegen haben, ist das völlig egal und unwichtig. Man kann nur glücklich werden, wenn man sich selbst im Spiegel anschauen kann und sagen: ´Hey, so wie ich bin, bin ich richtig. Ich bin gut´. Und da ist völlig egal, was andere sagen.

Wie bringen Sie Beruf und Familie in Einklang? Sind Sie mehr als früher unterwegs?

Ich glaube, als Künstlerin, die 30 Jahre auf der Bühne ist, bin ich nicht mehr oder weniger als früher unterwegs. Irgendwann hat man ein eingependeltes Leben und einen Rhythmus – auch in meiner Branche. Und das empfinde ich seit vielen Jahren als sehr konstant und angenehm.

Nach 30 Jahren auf der Bühne – Haben sie noch Ziele?

Also mein Ziel ist es glücklich zu sein, gesund zu bleiben und das Gleiche wünsche ich für meine Kinder.

Und berufliche Ziele?

Ich habe keine materiellen Ziele. Das macht mich sehr entspannt.

Termine Thüringen:
13. September, Gera, Kultur- und Kongresszentrum; 19. September, Erfurt, Alte Oper

Für das Michelle-Konzert in Gera verlosen wir 1×2 Freikarten. Konzertfreunde sollen  am 10. September um 10 Uhr an kirsten.seyfarth@t-online.de eine Mail schreiben. Unter Ausschluss des Rechtsweges verlosen wir den Gewinner, der wird dann benachrichtigt.

Tickets gibt es unter 0361 / 227 5 227, www.ticketshop-thueringen.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.