Integrationspreis des Kreises Weimarer Land 2019 verliehen

Keinesfalls auf den Erfolgen ausruhen

Förderkreis Integration Apolda. Die diesjährige Verleihung des Integrationspreises, ausgelobt von der Landrätin, Christiane Schmidt-Rose und den Förderkreis zur sprachlichen, beruflichen und kulturellen Integration in Thüringen e. V., fand am 24. September statt.

Der Preis wurde für hohes Engagement für die Integration unserer neuen Bürger in den Alltag und die Beförderung aller Möglichkeiten zur Teilhabe verliehen.

Der Preis für Einzelpersonen ging an:

Gunter Schillkamp.

 

 

Der Preis für Vereine und Gruppen ging an die:

Geschwister Mariam Ishaqsai und Mohammad Eshaqza für die Durchführung und Leitung der Projekte der Sprach- und Kulturcafes

Wir gratulieren den Preisträgern sehr herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute – auch im Sinne der Integrationsarbeit in unserem Kreis.

Wir durften dankenswerter Weise wieder zu Gast sein im Mehrgenerationshaus der Stadt Apolda. Solisten aus dem Ensemble „Glöckchen“ bzw. Gastkünstler verliehen der Veranstaltung einen festlichen Rahmen. Mohamed Mirza spielte auf der Geige kurdische Weisen und Lisa Sargis spielte auf dem Keyboard Stücke mit armenischem Hintergrund.

Unsere Landrätin, Christiane Schmidt-Rose, begrüßte die Preisträger und Gäste und führte in ihrer Rede aus, wie wichtig gelingende Integration in unserer offenen Gesellschaft ist und welche Forderungen unter Gewährleistung von ausreichenden Förderungen von diesem Prozess und jedem Einzelnen abverlangt werden.

An die Auszeichnung der Preisträger schloss sich jeweils eine kleine Dankesrede an, in welchen versichert wurde, dass man sich keinesfalls auf den Erfolgen auszuruhen gedenkt, vielmehr geht es um kontinuierliche Weiterarbeit.

Alle Preisträger wurden mit viel Beifall bedacht.

Unter der Leitung von Herrn Stefan Kuhirt (externe Koordinierungsstelle LAP) fanden bei Kaffee und Kuchen (ein Lob an die Mitarbeiter des FKI für die Herstellung der Köstlichkeiten) Gespräche zum Thema des Zusammenlebens in der Region statt. Hierbei wurde er von Herrn Hoffmann tatkräftig unterstützt. Damit wurde die Veranstaltung in eine offene Diskussionsrunde überführt, an der sich viele der Anwesenden beteiligten.

Auch für 2020 wird wieder der Integrationspreis verliehen. Vorschläge werden erbeten bis 30.06.2020 an das Sachgebiet für ausländ. Flüchtlinge/Spätaussiedler/Migration im Sozialamt des Landratsamtes Weimarer Land, Bahnhofstraße 28, 99510 Apolda.